Keynote-Speakerinnen der Internationalen Konferenz "Come together - Lehre partizipativ entwicklen"

Jun. Prof. Dr. Franziska Bellinger (Universität zu Köln)

Jun. Prof. Franziska Bellinger

Vom Teilnehmen zum Mitgestalten: Partizipatives Lehren und Lernen an der Hochschule

Die Gestaltung von Lehren und Lernen unter Einbezug der Studierenden ist fester Bestandteil des hochschuldidaktischen Diskurses. Hochschullehre zielt darauf ab, Studierende zu aktivieren und im jeweiligen fachwissenschaftlichen Kontext auszubilden. Zugleich kann Hochschullehre nur unter Berücksichtigung aller daran beteiligten Akteure gelingen. Neben den Lehrenden und Studierenden sind Medien in der Digitalität als Akteure zu begreifen, die am Lehr-Lerngeschehen beteiligt sind. Die Pandemie zeigte, dass die Gestaltung digitaler Lernumgebungen nicht voraussetzungslos ist – insbesondere, wenn die Studierenden aktiv daran beteiligt werden sollen. Inwiefern sich das Partizipationspotenzial von Studierenden an der Lehr-Lerngestaltung steigern lässt, welche Voraussetzungen es für partizipatives Lehren und Lernen an der Hochschule unter den Bedingungen der Digitalität braucht und wie sich tatsächliche Partizipation von anderen Beteiligungsformen unterscheidet, wird in der Keynote erörtert.

Prof. Dr. Catriona Cunningham (Edinburgh Napier University)

Prof. Dr. Catriona Cunningham

Shifting perceptions and re-shaping curricula: exploring the impact of staff-student partnership, co-creation and relational hierarchy

In this presentation, I will focus on the role of 'relational pedagogies' (Gravett, 2023) in recent higher education research  to tease out some of the key challenges and questions around staff-student co-creation of learning in the current UK context. By drawing on specific examples in my own institution as well as elsewhere, I hope to explore with you the impact of some this partnership work as well as lessons learned to help you consider how these practices may work, or work differently, within your own contexts. What emerges are not just ideas about staff-student partnership, but fundamental questions about our curriculum and who owns it...